Zuckerhutgemüse mit Zitronenklößchen

ZuckerhutgemüseDass Salate auch gegart schmecken, haben wir von unseren italienischen Freunden gelernt.

mit Fleisch vegetarisch/vegan Zutaten für 4 Portionen

Gemüse
600 g Zuckerhut
1 Zwiebel
1 säuerlicher Apfel
1 EL Butter
2 EL Crème fraîche
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Klößchen
400 g Tofu oder Hähnchenbrustfilet
1 Bio-Zitrone
2 Knoblauchzehen
1 Kästchen Gartenkresse
1 Ei (Größe M)
4 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer aus der Mühle
je 1 EL Öl und Butter
½ TL rosenscharfes Paprikapulver

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zubereitung

  1. Den Tofu mit einer Gabel fein zerdrücken oder das Hähnchenfleisch sehr fein hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kresse abschneiden.
  2. Diese Zutaten mit dem Ei, den Semmelbröseln, Salz, Pfeffer und Paprika zu einem Teig verkneten und zu Bällchen formen.
  3. Für das Gemüse den Zuckerhut von welken Blättern befreien. Die Blätter auseinanderlösen, waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Den Apfel vierteln, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Schnitze schneiden.
  4. Für die Klößchen Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, die Bällchen darin bei mittlerer Hitze in etwa 5 Minuten rundherum knusprig braten. Die Pfanne dabei ab und zu rütteln, um die Bällchen zu wenden.
  5. Gleichzeitig für das Gemüse die Butter in einem weiten Topf zerlassen. Apfel und Zwiebel darin bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 3 Minuten andünsten. Zuckerhut dazugeben und in etwa 2 Minuten zusammenfallen lassen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und die Crème fraîche unterrühren. Die Zitronenklößchen locker untermischen und das Gericht gleich servieren.

Dazu schmecken: Reis, Bandnudeln oder Kartoffelpüree.

ZitronenklößchenTipp

  • Formen der Klößchen – Verkneten Sie die Zutaten so lange kräftig, bis ein gebundener Teig entstanden ist. Dann mit den Händen gut walnussgroße Bällchen daraus formen.

 

vegetarisch/vegan Die Variante: Zuckerhut-Kartoffel-Gratin

Zutaten für 4 Portionen

500 g Zuckerhut
1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
200 g Sahne
150 ml Milch
2 EL Butter
Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung

  1. 500 g Zuckerhut mittelgrob hacken und in ½ EL Butter unter Rühren bei mittlerer Hitze in etwa 2 Minuten zusammenfallen lassen. Salzen und pfeffern.
  2. 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Beides lagenweise in eine ofenfeste Form schichten, mit Kartoffeln abschließen und die Kartoffeln jeweils mit Salz, Pfeffer und Muskat leicht würzen.
  3. 200 g Sahne und 150 ml Milch mischen und seitlich in die Form gießen. 1 ½ EL Butter in kleinen Würfeln auf der Oberfläche verteilen.
  4. Das Gratin im Ofen (Mitte) bei 180 °C (Ober- und Unterhitze; Umluft 160 °C) 45 bis 50 Minuten backen.

Dazu schmeckt: Apfelkompott oder Salat.


biokiste _2Quelle:

Biokisten Kochbuch
C. Schinharl, Franckh Kosmos Verlag, 2010
ISBN 978-3-44012248, Preis: 14,95 €

 

© Mit freundlicher Genehmigung des Kosmos Verlags entnommen aus: Schinharl, Biokistenkochbuch (c) 2010, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG, Stuttgart. Fotos: Martina Görlach.