Konzeptumsetzung I –
Das REWE-Projekt

Nach dem Konzept ist vor der Umsetzung ... 1

ReweSeit Fertigstellung des stadtgemeinschaftlich erarbeiteten „Klimaschutz-Bildungskonzepts Köln“ in 2012 wird auf verschiedenen Ebenen mit Hochdruck an der konkreten Umsetzung der formulierten Ziele gearbeitet.

Ein wichtiger Schritt ist die Übertragung der strukturellen Basis sowie sämtlicher Maßnahmenhighlights des Bildungskonzepts durch das Umwelt- und Verbraucherschutzamt in das „Integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Köln“, mit Beschlussfassung durch den Rat der Stadt Köln im April 2014.

Parallel dazu erarbeite das Projektbüro Natur & Kultur gemeinsam mit den Akteuren der Konzepterstellung und dem neuen Kooperationspartner REWE West ein umfangreiches Anschlussprojekt zur Konzeptumsetzung: „Vom Wissen zum Handeln: Erfolgreicher Klimaschutz in der Region Köln durch Nachhaltige/-n Konsum und Lebensstile“

Seit 2013 wird das erneut partizipative Projekt mit einer Laufzeit bis Ende 2015 vom KlimaKreis Köln aus Mitteln der RheinEnergie AG gefördert. Es stellt den angewandten Klimaschutz in den Bereichen Nachhaltiger Konsum und zukunftsfähiger Lebensstile in den Mittelpunkt und bringt damit zentrale Ergebnisse und ausgewählte Maßnahmenvorschläge des Bildungskonzepts zur Umsetzung.

Themenschwerpunkt Konsum und Lebensstile

Dieser Themenkomplex des Bildungskonzepts wurde zur Vertiefung ausgewählt, da nicht nur zahlreiche Studien sondern auch die Ergebnisse der Bildungsbedarfsanalysen zur Konzepterstellung zeigen, dass zum einen das Interesse an einfachen, transparenten Informationen zum nachhaltigen Konsum – insbesondere im Bereich der Lebensmittel – in der Bevölkerung hoch ist und zum anderen dieser Bereich auch am ehesten in Richtung Klimafreundlichkeit zu beeinflussen ist. 

Kooperationspartner REWE West

ReweAls zentraler Kooperationspartner konnte die Kölner REWE Group gewonnen werden. Das Unternehmen befasst sich seit 2008 aktiv und erfolgreich mit der Umsetzung des konzernweiten Nachhaltigkeitsmanagements – u.a. dem Schwerpunkt „Nachhaltiger Konsum“. Die REWE Group hat sich in puncto Klimaschutz zum Ziel gesetzt, ihre spezifischen Treibhausgasemissionen bis 2015 im Vergleich zum Jahr 2006 um ehrgeizige 30 % zu senken. Direkter Projektpartner sind die REWE Markt GmbH – Zweigniederlassung West (umfasst mehrere hundert Supermarkt-Filialen der Region) sowie das Kölner Berufskolleg an der Lindenstraße, das einen Großteil der REWE-Einzelhandels-Auszubildenden der Region Köln betreut.


Zentrale Projektinformationen

pdf_symbol.gif Kurzinformation zum REWE-Projekt (2,3 MB)


Fotos (von oben, links): © Brigitte Jantz (1,2).